Wettbewerbsbüro

BTE
Tourismus- & Regionalberatung
Herr Martin Balaš
Kreuzbergstr. 30
10965 Berlin
Tel.:  +49 (0)30 / 32 79 31-0
wettbewerb@bte-tourismus.de

Nationalparkregion Bayerischer Wald

Die Nationalparkregion Bayerischer Wald umfasst elf Gemeinden und befindet sich an der bayerisch-tschechischen Grenze. Die Region ist, insbesondere im Gebiet des Nationalparks Bayerischer Wald, geprägt durch eine unberührte Natur und Ursprünglichkeit.

2008 wurde das Projekt „Tierisch Wild“ mit einem Maßnahmenbündel zur Ausrichtung auf einen nachhaltigen Tourismus entwickelt.

Ausschließlich naturverträgliche Aktivitäten werden unterstützt und durch eine geschickte Besucherlenkung hohe Besucherzahlen, Naturgenuss und Naturschutz in Einklang gebracht. Es erfolgten Investitionen in Naturerlebniseinrichtungen wie den Baumwipfelpfad und neue buchbare Angebote, wie z. B. die Bayerwaldexpeditionen, wurden entwickelt. Die Zusammenarbeit und Verknüpfung der Gemeinden wurde durch gemeinsame Aktionen gestärkt.

Ein regionales Mobilitätskonzept wurde 1997 von der TU München entwickelt. Es wurde eine Projektstelle mit der Aufgabe geschaffen, den ÖPNV mit den angrenzenden Verbundtarifen und den Wander- und Radwegen zu verknüpfen. 2008 wurde dies durch den Bayerischen ÖPNV-Preis bzw. 2009 durch den Fahrtziel Natur Award prämiert. Seit 2013 läuft das Projekt „E-Wald“. Ziel ist es, umweltschonende Mobilitätskonzepte durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen zu entwickeln.

Die Kampagne „Tierisch Wild“ ermöglicht eine intensive Zusammenarbeit der Tourismusorganisationen untereinander. Weitere Projekte wie unter anderem die Entwicklung der Nationalparkcard und des kostenlosen Mobilitätsangebotes GUTi konnten somit realisiert werden.

Zudem übernimmt jede der elf Partnergemeinden symbolisch die Patenschaft für ein heimisches, im Nationalpark vorkommendes Wildtier. Die Auswahl des Tieres steht dabei im engen Zusammenhang zur Geschichte oder zur natürlichen Gegebenheit des jeweiligen Ortes.

Die Region führt bereits seit 2006 die Initiative der „Nationalpark-Partner“ durch. Die Partner treten als Botschafter der Nationalpark-Idee auf, kennen durch regelmäßige Schulungen der Nationalparkverwaltung das Angebot und informieren ihre Gäste darüber. Ein Aufnahmekriterium zur Kooperation ist der Nachweis der Teilnahme an der DEHOGA-Energiesparkampagne sowie eine Umweltzertifizierung wie das Bayerische Umweltsiegel, die Viabono Zertifizierung oder ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem.

Mit dem Leuchtturm-Angebot „Die Tierisch Wilde Familien-Safari“ können Familien auf eine einwöchige Entdeckungsreise durch die Nationalparkregion gehen. Das Arrangement beinhaltet sechs Übernachtungen für bis zu vier Personen in einer Ferienwohnung in einem der „Tierisch Wild“ Orte. Dazu kommen eine Führung in einem Tierfreigelände mit einem Ranger, Eintritte in den Baumwipfelpfad, ein Erlebnisbad sowie in die Indoor-Erlebniswelt Babalu und ein „Tierisch Wild“-Geschenk (Kalender). Auch die kostenlose ÖPNV-Nutzung mit der NationalparkCARD ist in diesem Angebot integriert.

Der Nationalpark und der Naturpark Bayerischer Wald sind Fahrtziel Natur Destinationen.

Weitere Reiseinformationen finden Sie unter: http://www.nationalparkregion.de/

 

< zurück

 

vor >